Erinnerungspolitik

Veranstaltungsreihe zu Naziterror und Widerstand erfolgreich abgeschlossen

20. Juni 2013

In den letzten Monaten haben wir gemeinsam mit den Kameradinnen und Kameraden der VVN-BdA-Bezirksorganisation Prenzlauer Berg die überaus erfolgreiche Veranstaltungsreihe zu Naziterror und Widerstand über die Bühne gebracht. An den Veranstaltungen und Rundgängen im Prenzlauer Berg beteiligten sich insgesamt mehrere hundert Menschen, was natürlich ein großer Schritt für die Wahrnehmung unserer antifaschistischen Organisation im Kiez …

... weiterlesen »

Mi, 5. Juni, Vortrag: Zum antifaschistischen Widerstand im Prenzlauer Berg

3. Juni 2013

Mi, 5. Juni, 19 Uhr, Vortrag: Zum antifaschistischen Widerstand im Prenzlauer Berg
Referent: Dr. Hans-Rainer Sandvoß, Gedenkstätte Deutscher Widerstand
In der Galerie im Nachbarschaftshaus Teutoburger Platz, Fehrbelliner Straße 92

... weiterlesen »

29.5.: Rundgang über den Jüdischen Friedhof Schönhauser Allee

25. Mai 2013

Mittwoch, 29. Mai, 13 Uhr, Treffpunkt: vor dem Eingang, Schönhauser Allee 22. Rundgang über den Jüdischen Friedhof Schönhauser Allee mit Dr. Peter Kirchner, Jüdische Gemeinde zu Berlin.
Männliche Besucher werden gebeten, eine Kopfbedeckung zu tragen.

... weiterlesen »

Pankower VVN-BdA mit Stand beim Tag des Sieges

8. Mai 2013

Erneut feierten am 9. Mai Tausende am Parkplatz Rosengarten im Treptower Park den 68. Jahrestag der bedingungslosen Kapitulation Nazideutschlands und den Tag des Sieges über den deutschen Faschismus. Zuvor legten viele TeilnehmerInnen Blumen am benachbarten Sowjetischen Ehrenmal ab. Auch die Pankower VVN-BdA war beim Fest wieder mittendrin, gemeinsam mit den Aktiven der Berliner VVN-BdA betreuten …

... weiterlesen »

Kiezrundgang mit 50 Teilnehmer_innen zu jüdischem Leben am Wasserturm

3. Mai 2013

Eva Nickel von der Jüdischen Gemeinde zu Berlin leitete am 5. Mai im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe „1933: Auf den Spuren der Geschichte. Naziterror und Widerstand im Prenzlauer Berg“ einen Rundgang zu Stätten des jüdischen Lebens am Wasserturm, Startpunkt war die Synagoge in der Rykestraße 53. Rund 50 Menschen beteiligten sich an der Veranstaltung. Nachgezeichnet wurde …

... weiterlesen »

23. April: Gedenken in der Schönholzer Heide

17. April 2013

In Erinnerung an die Befreiung des ehemaligen ZwangsarbeiterInnenlagers in der Schönholzer Heide fand am 23. April in Pankow eine Gedenkkundgebung mit rund 20 TeilnehmerInnen und eine Filmvorführung statt, der etwa 25 Menschen folgten.

... weiterlesen »

Gedenken am Wasserturm

18. März 2013

Rund 30 Menschen erinnerten am 16. März 2013 am Wasserturm im Kollwitzkiez des Ortsteils Prenzlauer Berg daran, dass sich hier eines der hunderten frühen Konzentrationslager befand, die in Berlin zu Beginn der NS-Herrschaft existierten. Die Gedenkkundgebung zwar zugleich Auftakt der Veranstaltungsreihe „Auf den Spuren der Geschichte. 1933. Naziterror und Widerstand“, die die BO Prenzlauer Berg …

... weiterlesen »

Rundgang am Holocaust-Gedenktag

27. Januar 2013

Rund 20 PankowerInnen beteiligten sich am heutigen Internationalem Holocaust-Gedenktag am Rundgang zu Stätten ehemaligen Jüdischen Lebens, den unser Verein gemeinsam mit dem Förderverein des Ehemaligen Jüdischen Waisenhauses mehrmals im Jahr veranstaltet. Die TeilnehmerInnen machten Station unter anderem am ehemaligen Jüdischen Lehrlingsheim sowie Mädchenhaus in der Mühlenstraße 24 bzw. 77. Melden Sie sich, sollte es Interesse …

... weiterlesen »

Kundgebung zur Auschwitz-Befreiung in Pankow

25. Januar 2013

Rund 100 Menschen erinnerten am 25. Januar 2013 in Pankow an die Auschwitz-Befreiung vor 68 Jahren. Die Gedenkveranstaltung fand vor dem Ehemaligen Jüdischen Waisenhaus in der Berliner Straße nahe des Garbatyplatzes statt, aufgerufen hatten unter anderem die Kommission Bürgerarbeit Pankow und die VVN-BdA Berlin-Pankow e.V.. Auch ein Redner unseres Vereins war dabei, dessen Beitrag wir …

... weiterlesen »

Erinnern an Novemberpogrom 1938

9. November 2012

Die Pankower VVN-BdA weist hiermit auf mehrere Termine hin, die in Erinnerung an den 9. November 1938 stattfinden. Die Pogromnacht vom 9. auf den 10. November 1938 markiert den Übergang von der schrittweisen gesellschaftlichen Ausgrenzung und Stigmatisierung der Jüdinnen und Juden als „fremd“ zur NS-Vernichtungspolitik. Über 100 Menschen verloren in dieser Nacht ihr Leben, Millionen …

... weiterlesen »

Ältere Nachrichten · Neuere Nachrichten