Termine zum 9. November

28. Oktober 2014

Die Pankower VVN-BdA weist hiermit auf zwei Termine hin, die am Sonntag, dem 9. November 2014 in Erinnerung an die Reichspogromnacht 1938 stattfinden. Die Pogromnacht vom 9. auf den 10. November 1938 markiert den Übergang von der schrittweisen gesellschaftlichen Ausgrenzung und Stigmatisierung der Jüdinnen und Juden als „fremd“ zur NS-Vernichtungspolitik. Über 100 Menschen verloren in dieser Nacht ihr Leben, Millionen weitere Opfer von Antisemitismus sollten folgen.
Sonntag, 9. November 2014
- 11 Uhr, Ehemaliges Jüdisches Waisenhaus, Berliner Straße 120/121
„Und eines Tages waren sie plötzlich nicht mehr da“: Rundgang zu ehemaligen Orten jüdischen Lebens in Pankow . Am Waisenhaus sind auch wieder die Tafeln angebracht worden, die an die während des Faschismus ermordeten Pankower Jüdinnen und Juden hinweisen und die durch Spenden hunderter EinwohnerInnen des Bezirks ermöglicht wurden.
- 14 Uhr, Mahnmal in der Levetzowstrasse (Moabit)
Gedenkkundgebung und antifaschistische Demo. Es werden die Überlebenden Vera Friedlaender (* 27. Februar 1928) und Andree Leusink (* 14. Mai 1938 in Frankreich, aktiv in der VVN-BdA Berlin-Pankow) sprechen.